Quantcast
TVSportguide.de TVSportguide.de
  • 24 So
  • 25 heute
  • 26 Di
  • 27 Mi
  • 28 Do
  • 29 Fr
  • 30 Sa
  • 31 So
  • 1 Mo
  • 2 Di
  • 3 Mi
  • 4 Do
  • 5 Fr
  • 6 Sa

Giro d'Italia im TV und Live Stream

Giro d'Italia 2021 live im Fernsehen


Unseren Giro d'Italia Guide findet Ihr hier!

Es gibt keine künftigen Events für Suche andere Veranstaltungen unter Radsport

Giro d'Italia 2021

Der Giro d'Italia ist neben der Tour de France und der Vuelta a Espana die erste von drei dreiwöchigen Landesrundfahrten des Radsport-Kalenders. Kennzeichnend für den Giro ist das "Maglia Rosa", das rosafarbene Trikot des Gesamtführenden. Der Giro zeichnet sich in der Regel durch ein sehr anspruchsvolles Profil mit vielen Bergetappen aus. Oft spricht die Streckenführung des Giro Bergspezialisten eher an als zum Beispiel jene der Tour de France, bei der es zumeist lange Zeitfahren und nur wenige Bergankünfte gibt.

Eddy Merckx sowie die Italiener Alfredo Binda und Fausto Coppi sind die Giro d'Italia Rekordsieger. Alle drei Fahrer gewannen die Rundfahrt jeweils fünf Mal. Ein deutscher Fahre konnte beim Giro noch nie triumphieren. Die größten deutschen Erfolge beim Giro waren der Gewinn der Bergwertung von Fabian Wegmann 2004 sowie der Gewinn der Punktwertung von Pascal Ackermann 2017. Zudem gewann Andre Greiple 7 Etappen zwischen 2008 und 2017.

Hier auf TVsportguide.de kannst Du die neuesten Ergebnisse des Giro d'Italia einsehen. Aber nicht nur das! Hier kannst du auch erfahren, wo du den Giro d'Italia im Fernsehen bzw. Live-Stream verfolgen kannst.

Die Seite wird täglich aktualisiert

Giro d'Italia 2020 Klassement:

  1. 1. Tao Geoghegan-Hart (GBr) Ineos Grenadiers, in 85 Stunden 40' 21'
  2. 2. Jai Hindley (Aus) Team Sunweb, + 39 Sekunden
  3. 3. Wilco Kelderman (Ned) Team Sunweb, +1 Minute und 29 Sekunden
  4. 4. João Almeida (Por) Deceuninck – Quick-Step, +2'57'
  5. 5. Pello Bilbao (Esp) Bahrain-McLaren, at 3'09'
  6. 6. Jakob Fuglsang (Den) Astana, at 7'02'
  7. 7. Vincenzo Nibali (Ita) Trek-Segafredo, at 8'15'
  8. 8. Patrick Konrad (Aut) Bora-Hansgrohe, at 8'42'
  9. 9. Fausto Masnada (Ita) Deceuninck – Quick-Step, at 9'57'
  10. 10. Hermann Pernsteiner (Aut) Bahrain-McLaren, at 11'05'