14
  • 13 Mi
  • 14 heute
  • 15 Fr
  • 16 Sa
  • 17 So
  • 18 Mo
  • 19 Di
  • 20 Mi
  • 21 Do
  • 22 Fr
  • 23 Sa
  • 24 So
  • 25 Mo
14 Datum auswählen

Volleyball im TV und Live Stream

Einführung und Geschichte des Volleyball

Beim Volleyball stehen sich immer zwei Mannschaften auf dem Feld gegenüber. Pro Mannschaft zählt man sechs Spieler und das Ziel des Spiels ist es, den Ball über das Netz in die gegnerische Hälfte mit jedem Körperteil, hauptsächlich den Händen und Armen, zu befördern. Einer Mannschaft ist es erlaubt, den Ball dreimal in Folge zu berühren und sie muss ihn danach in die gegnerische Hälfte zurückspielen. Der Block, der im Spiel häufig vorkommt, wird nicht gezählt. Übrigens stammt der Name Volley von der Tatsache, dass der Ball volley gespielt wird. Ebenso gibt es neben dem normalen Volleyball auch Beachvolleyball, das gleichermaßen bedeutsam ist. Auch wenn Volleyball inzwischen weit verbreitet ist, ist die Beliebtheit dieser Sporart von Land zu Land unterschiedlich. In Deutschland ist sie beliebt, in Polen, den USA, Italien, Serbien und Brasilien ist sie sogar noch beliebter. Nichtsdestotrotz können Sie die deutschen Volleyballspieler beim Volleyball live im TV und live Stream anfeuern!

Neben dem allgemein bekannten Hallenvolleyball,ist vor allem Beachvolleyball eine Sportart, die in den oben genannten Ländern gerne gesehen wird. Wir dürfen ebenso nicht außer Acht lassen, dass Beachvolleyball zur Olympischen Disziplin gehört. Wenden wir uns nun der Geschichte dieser Sportart zu. Um sich diese genauer anzusehen, müssen wir ins Ende des 19. Jahrhunderts in die USA reisen. Dort war es 1895 als William G. Morgan, ein Sportdirektor in Massachusetts, ein Spiel mit dem Namen Mintonett erfand. Dieses Spiel wurde im darauffolgenden Jahr in Springfield vorgestellt und das Regelwerk wurde im Laufe der Jahre nur leicht verändert. Den Namen "Volleyball" bekam diese Sportart im Jahr 1952 und in den folgenden Jahren hat sie sich hauptsächlich über Kanada weltweit verbreitet. Es gilt ebenso zu beachten, dass zusätzliche Techniken wie das Blocken von europäischen Mannschaften erfunden und eingeführt worden sind.

Zu Ihrer aktuellen Auswahl finden keine Veranstaltungen statt.

Volleyball

Die Volleyball Bundesliga und Volleyball Bundesliga der Frauen

Volleyball ist in Deutschland in den darauffolgenden Jahrzehnten zu einer sehr beliebten Sportart aufgestiegen. So fand z. B der erste Spieltag der Volleyball Bundesliga am 5. Oktober 1974 statt. Anfangs waren nur wenige Mannschaften vertreten. Dazu gehörten der 1844 Freiburg, der USC Gießen, der Hamburger SV und der TSV 1860 München. In den Jahren ist diese Zahl jedoch gestiegen. Aktuell gilt die Volleyball Bundesliga als die höchste Spielklasse Deutschlands. In dieser Klasse wird seit der Saison 1974/1975 der Deutsche Meister auserkoren. Ab August 2014 hat sich der Name von "Deutsche Volleyball Liga" zu "Volleyball Bundesliga" geändert. Insgesamt findet man 12 Mannschaften in der Herren-Bundesliga und die ersten acht Plätze qualifizieren sich für die Playoffs.

Der aktuelle Titelträger sind die Berlin Recyling Volleys und der aktuelle Rekordmeister ist der VfB Friedrichshafen. Bei der Volleyball Bundesliga Frauen findet man seit der Saison 2018/19 elf Mannschaften und gleichzeitig findet seit dieser Saison auch der Best-of-Five-Modus statt. Der aktuelle Titelträger beim Volleyball Bundesliga Frauen ist Allianz MTV Stuttgart und der Rekordmeister lautet SSC Palmberg Schwerin. Wenn Sie sich Volleyball Spiele ansehen möchten und sich an den Leistungen der Teams erfreuen wollen, können Sie sich freuen, denn ab der Saison 2007/2008 gibt es mehrere Möglichkeiten, die Bundesliga Spiele Live mitzuerleben. Somit werden Sie heutzutage keine Probleme mehr haben sich die Spiele anzusehen, vor allem nicht bei uns! 

Wissenswertes zum Thema Volleyball

Eines der wichtigsten Events im Leben eines jeden Volleyballers, die in der Volleyball Bundesliga ihr Können unter Beweis stellen, sind die Olympischen Spiele. Hier konnte Deutschland einen tollen Erfolg 1972 mit der Silbermedaille in München  feiern. Bei den Frauen gab es ebenso die Silbermedaille 8 Jahre später. Spannend wird es nächstes Jahr, da 2020 die Olympischen Spiele von 24. Juli bis 9. August in Tokio statfinden werden. Man darf gespannt sein! Natürlich gibt es neben Top-Teams der Männer auch Top-Leistungen bei der Volleyball Bundesliga Frauen, speziell als RekordnationalspielerInnen. Hier gehört an erster Stelle Renate Riek-Baue, die mit ihren 518 Spielen wahrscheinlich einen ewigen Rekord aufstellen wird.

Bei den Männern ist es der DVV-Präsident Rene Hecht, der mit über 385 Spielen die Rekordliste anführt. Kommen wir nun zu den Vereinen der Volleyball Bundesliga und der Volleyball Bundesliga Frauen, die durch ihre Leistungen diesen Sport besonders geprägt haben. Der größte Seriensieger, der 17-Mal in Folge deutscher Meister wurde, ist bei den Frauen Hannover. Bei den Herren sind es die Berlin Recycling Volleys und der VfB Friedrichshafen, welche die Tabelle eindeutig seit Jahren dominieren. Vor allem Friedrichshafen, denn sie haben mit ihren aktuell 14 Titeln das erfolgreichste Team. Seit 1997 dominieren sie die Deutsche Volleyball Bundesliga wie kein anderer. Die Volleyballer des Jahres sind bei den Frauen Angelina Hübner und bei den Männern Georg Grozer junior.

  • Anzeige: