18
  • 17 So
  • 18 heute
  • 19 Di
  • 20 Mi
  • 21 Do
  • 22 Fr
  • 23 Sa
  • 24 So
  • 25 Mo
  • 26 Di
  • 27 Mi
  • 28 Do
  • 29 Fr
18 Datum auswählen

Formel 1 im TV und Live Stream

Allgemeine Information

Die Formel 1 im TV ist eine Formelserie, die vom Dachverband Fédération Internationale de l'Automobile (FIA) veranstaltet wird. Entsprechend der festgelegten Regeln konstruieren Hersteller Autos, die im Rahmen einer Weltmeisterschaft in ungefähr 20 Orten pro Jahr gegeneinander antreten. Der Fahrer mit den meisten Punkten gewinnt schließlich Weltmeistertitel. Konstrukteurweltmeister wird der Hersteller folgerichtig mit den meist gesammelten Punkten.

Die Saison besteht aus mehreren Einzelrennen, Grand Prix (Großer Preis), die in der Regel den Namen des Austragungsorts tragen.

Zu Ihrer aktuellen Auswahl finden keine Veranstaltungen statt.

Formel 1

Historie des Rennens

Seit 1950 findet Formel 1 im TV jährlich als Weltmeisterschaft statt. Derzeit besteht das Turnier aus 21 Grand Prix. Die Hersteller nehmen als Konstruktionsteams mit zwei typgleichen Autos und zwei Fahrern teil.

Üblicherweise ist ein Fahrerwechsel in der Saison nicht vorgesehen. Wenn sich allerdings ein Stammfahrer verletzt und ausfällt, übernimmt ein Testfahrer anschließend für ihn. Ausschließlich Piloten, welche die Superlizenz besitzen, dürfen in der Formel 1 im TVmitfahren.

Zwischen 1958 und 1972 wurden jeweils neun bis 13 Rennen pro Saison ausgetragen. Seit 1973 gibt es mindestens 14 und höchstens 21 Rennen pro Saison. Dabei wurden Großer Preis von Großbritannien und Grand Prix von Italien ausnahmslos in jeder Saison gefahren.

Der Ablauf und die Rekorde

Ein Grand Prix beginnt in der Regel mit zwei Trainingseinheiten am Freitag. Grand Prix von Monaco ist dabei eine Ausnahme. Im Monte Carlo findet das Training am Donnerstag statt. Am Samstag erfolgt ein drittes, einstündiges Training. Mindestens zwei Stunden später beginnt das Qualifying mit einer Dauer von einer Stunde. Während und nach dem Qualifying dürfen keine technischen Änderungen mehr an den Autos vorgenommen werden. Die bestplatzierten Fahrer müssen an der anschließenden Pressekonferenz teilnehmen. Am Sonntag beginnt das Rennen mit einer Einführungsrunde, anschließend wird die Startfreigabe mit fünf Ampeln erteilt. Zuvor stellen sich die Autos nach den Ergebnissen des Qualifying auf dem Startfeld auf. Seit 2010 darf während des Rennens und in den Boxenstopps nicht mehr nachgetankt werden. In Gefahrensituationen fährt das sogenannte Safety Car voran. Während dieser Phase ist das Überholen strengstens verboten.

Der erfolgreichste Fahrer in der Geschichte ist der deutsche Formel 1 Pilot Michael Schumacher. Er entschied insgesamt 91 Rennen und sieben Weltmeisterschaften für sich. Auf Platz zwei folgt der amtierende Weltmeister Lewis Hamilton mit 73 Siegen und fünf Weltmeisterschaften. Die meisten Starts aus der Pole-Position hat bis jetzt Sebastian Vettel.

  • Anzeige: