19
  • 29 Fr
  • 30 Sa
  • 1 So
  • 2 Mo
  • 3 Di
  • 4 Mi
  • 5 Do
  • 6 Fr
  • 7 Sa
  • 8 So
  • 9 Mo
  • 10 Di
  • 11 Mi
19 Datum auswählen

Radsport im TV und Live Stream

Den Radsport im TV und Live Stream mitverfolgen

Sind Sie ein Radsportfan oder möchten Sie vielleicht einer werden? Kein Wunder, denn in Deutschland ist der Radsport bereits seit vielen Jahrzehnten sehr beliebt. Jung und Alt sehen sich nicht nur diese spannenden Rennen im TV und per Live Stream an, sondern pilgern ebenso zum eigentlichen Event. Falls Sie jedoch keine Möglichkeit haben, diese vor Ort mitzuverfolgen, haben Sie keine Sorge, denn Sie werden sie im heutigen digitalen Zeitalter bestimmt nicht länger verpassen!

Zu Ihrer aktuellen Auswahl finden keine Veranstaltungen statt.

Radsport

Die Geschichte des Radsports

Den Radsport gibt es bereits seit dem 19. Jahrhundert. Damals lagen die Ursprünge dieser Sportart noch in der Draisine und dem Hochrad. Es wurden sogar ein Weltrekord 1884-1886 aufgestellt, als der Amerikaner Thomas Stevens seine erste Weltumradelung schaffte. 

In Deutschland hat der Radsport seine Anfänge seit dem 17. April 1869, als in Altona der Radsportclub Eimsbütteler Velocipeden-Club ins Leben gerufen wurde. Bereits am 10. September wurden die ersten Rennen gegen andere Teilnehmer aus unterschiedlichen Ländern gefahren. 

Im Laufe der Zeit konzentrierte sich der Radsport des Öfteren auf Rekordfahrten, bei denen bestimmte Langstrecken in kürzester Zeit zurückgelegt werden mussten. Die ersten Rennen fanden bereits 1867 in Amiens statt und 1903 wurde das erste Etappenrennen der Tour de France gestartet. Einige Experten sehen den Radsport als eine der beliebtesten Zuschauersportarten schlechthin an.

 

Die Organisationen des Radsports

Die wichtigste Organisation im Radsport ist die Union Cycliste Internationale (UCI). Dieser internationale Radsport-Verband ist der Dachverband nationaler Radsport-Verbände, die ihren Sitz in der Schweiz hat. Hier sind 179 nationale und 5 kontinentale Radsportverbände mit ca. 600.000 Radsportlern untergebracht.

17 Jahre später wurde dann die UCI in Paris mit Hilfe Italiens, Belgiens, Frankreichs, der USA und der Schweiz gegründet. Der wichtigste Verband für Radsportler in Deutschland ist der Bund Deutscher Radfahrer e. V. (BDR). Ihm sind 16 Landesverbände unterteilt und er besteht aus 139.000 Mitgliedern und 2500 Vereinen.

Vom BDR werden die wichtigen Veranstaltungen Deutschlands organisiert. Dazu gehören die Wettkämpfe, die Trainingslager, die Jugendarbeit und die Ausbildung von Trainern. Nur der BDR darf über die Landesverbände Lizenzen und Wertungskarten austeilen.

 

Die Radsport-Regeln

Um das Regelwerk des Radsports zu kennen, sollte man ebenso die unterschiedlichen Radsport Bereiche kennen. Dazu zählen: Straßenradsport, Bahnradsport, Kunstradfahren, BMX, Mountainbike, Fahrrad-Trial, Einrad, Radball, Radpolo und Querfeldein-Rennen. Wir widmen uns heute den neuen Regeländerungen des bekannten Straßenradsports, welche von der UCI regelmäßig festgelegt werden. Dieses aktuellen Regelwerkänderungen haben den Stand von 2018. So dürfen seit vorigem Jahr nun mehr Teams mit acht statt neun Fahrern an den drei großen dreiwöchigen Landesrundfahrten teilnehmen.

Somit stehen nun mehr 176 Fahrer für die GrandTours zur Verfügung. Dies geschah um die Sicherheit zu verbessern und dem Radsport neue Impulse zu geben. Bei Eintagesrennen und einwöchigen Rundfahren wird die Zahl der Fahrer auf 7 pro Team beschränkt. Des Weiteren werden einige Fehlverhalten höher bestraft. Wenn sich ein Fahrer an einem Begleitfahrzeug festhält und mitziehen lässt, kann dies in schwerwiegenden Fällen mit einer einmonatigen Suspendierung und einer Geldstrafe von 200-5000 Euro enden. Die Drei-Kilometer-Regel wurde ebenso geändert. Sie wurde eingeführt, um bei Stürzen unverschuldete Zeitverluste zu vermeiden. 

Die neue Regeländerung besagt, dass sich ein Fahrer bei einem Platten oder einem mechanischen Problem innerhalb der letzten drei Kilometer weniger Sorgen um einen Zeitverlust machen muss, da dieser unverschuldet zustande gekommen ist. Wichtig ist jedoch, dass der Fahrer diesen Vorfall sofort bei der Kommission meldet. Weitere Änderungen betreffen die Sicherheitsvorschriften aufblasbarer Streckenelemente, neue Sanktionen bei Karenzzeiten und das Wegfallen der Führungstrikots bei Auftaktetappen.

 

Radsport-Veranstaltungen im TV und Live Stream

Sie möchten sich die wichtigsten Radsport Rennen im TV oder per Live Stream ansehen? Dann sollten Sie sich keine Sorgen machen, denn in der heutigen Zeit können Sie die wichtigsten Radsport- Events meist problemlos im öffentlich-rechtlichen Fernsehen, aber auch per Live Stream auf unterschiedlichen Internet Seiten ansehen. Dank dem Internet hat sich einiges in diesem Sport gewandelt. So finden Sie viele Webseiten, die entweder direkte Live Streams anbieten, meist völlig kostenfrei oder Ihnen weiterführende Links zu den Streams anzeigen.

Doch auch im Fernsehen können Sie oftmals bei den wichtigsten Touren mitfiebern, ohne sich direkt vor Ort begeben zu müssen. Ein Grund für die vielen Übertragungsmöglichkeiten ist, dass der Radsport weiterhin eine sehr beliebte Sportart in Deutschland ist, die Anzahl der Fans stetig steigt und es auch hierzulande immer wieder neue Radsport-Hoffnungen gibt, die den Sprung auf die internationale Bühne schaffen. 

 

Internationale Radsport-Events

Es gibt neben Deutschlands wichtigstem deutschen Etappenrennen, welches 2018 wieder eingeführt worden ist, noch eine Vielzahl anderer internationaler Spitzenrennen, die von Zuschauern auf der ganzen Welt mitverfolgt werden. Auch existieren beim Radsport unterschiedliche Straßenradsportwettbewerbe. Dazu zählen die Eintagsrennen, die Rundstreckenrennen, die Einzel- und Mannschaftsrennen, die Etappenrennen und andere Wettbewerbe wie Rennen hinter Schrittmacherführung, Bergrennen und Radmarathons.

Die wichtigsten Radrennen sind alle Bestandteil der UCI WorldTour. Diese Tour besteht aus 37 Straßenradrennen, aufgeteilt auf vier verschiedene Kontinente. Zu den Top-Events im internationalen Radsport gehören Rennen wie die Tour de France, die Giro d´Italia und die Vuelta a España. Alle Rennen zählen als eigenständige Rennen, die jeweils einen Sieger hervorbringen.

 

Der Bekanntheitsgrad von Radsport-Events

Radsportrennen sind bereits seit vielen Jahrzehnten das Top-Ereignis in Ländern wie Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien. Jedes Jahr pilgern Tausende von begeisterten Zuschauern zu diesen Rennen um ihre Favoriten beim Sprinten, Klettern und Überholen begeistert anzufeuern. Wenn Sie noch nie ein Rennen selbst beobachtet haben, müssen Sie dies unbedingt einmal nachholen. Und falls Sie es nicht schaffen direkt vor Ort zu sein, sehen Sie es sich zumindest per TV oder Live Stream an.

  • Anzeige: