Quantcast
Photo by: Dan Burton on Unsplash

Snooker-WM 2022 live: Vorschau, Zeitplan & Übertragungen

Das Warten hat für Snooker-Fans bald ein Ende: Denn die Snooker-WM 2022 steht an! In unserem Preview erfahrt ihr alles Wissenswerte über das Event und wo ihr die Snooker-WM 2022 live schauen könnt.

Bei der Ausgabe 2021 gewann Mark „The Jester from Leicester“ Selby in Sheffield den Titel und 500.000 £ Preisgeld. Es war ein enges Spiel, das auch anders hätte ausgehen können. Selby besiegte seinen Rivalen Shaun Murphy schlussendlich mit 18:15 und gewann damit seinen vierten Titel.

Snooker-WM 2022: Infos & Preisgeld

Die Snooker-Weltmeisterschaft 2022 ist ein prestigeträchtiges Snooker-Turnier, das vom 16. April bis zum 2. Mai im Crucible Theatre in Sheffield, England, ausgetragen wird. Es ist das 46. Mal in Folge, dass das Crucible Theatre Gastgeber der Weltmeisterschaft ist.

Die Snooker-Weltmeisterschaft ist mit einem attraktiven Preisgeld von insgesamt 2.395.000 Pfund dotiert, wobei der Sieger eine stattliche Summe von 500.000 Pfund erhält. Hier findet ihr eine vollständige Auflistung der Preisgelder, die den Teilnehmern zur Verfügung stehen:

  • Sieger: 500.000 Pfund
  • Zweiter: 200.000 Pfund
  • Halbfinalisten: 100.000 Pfund
  • Viertelfinalisten: 50.000
  • Letzte 16: 30.000
  • Letzte 32: 20.000
  • Letzte 48: 15.000
  • Letzte 80: 10.000
  • Letzte 112: 5.000
  • Höchstes Break (einschließlich der Qualifikationsphase): £15.000

Der Modus

Am Hauptturnier nehmen 32 Spieler teil, darunter die 16 bestplatzierten Ranglisten-Spieler und 16 Spieler, die sich durch Qualifikationsrunden durchgekämpft haben. Wir erwarten eine interessante Mischung aus Profi- und Amateurspielern bei der Snooker-WM 2022.

Die erste Runde des Turniers wird im Best-of-19-Frames gespielt, während sich die Spieler in der zweiten Runde und dem Viertelfinale im Best-of-25 durchsetzen müssen. Im Halbfinale wird im Best-of–33-Frames-Modus gespielt. Der Gewinner des Finals der Snooker-WM 2022 muss sich über 35 Frames beweisen. Lediglich das Halbfinale und das Finale werden am gleichen Tisch und ohne Parallel-Matches ausgetragen.

Snooker-WM 2022 live im TV: Der Snooker-WM Zeitplan

Die Fans können die Snooker-WM 2022 live auf Eurosport verfolgen. Nachstehend findet ihr die vollständige Liste der Snooker-WM Übertragung.

© TVmatchen.nu – Weitere Sportarten på TV

Highlights der 1. Runde

Die erste Runde der Snooker-Weltmeisterschaft 2022 findet vom 16. bis zum 21. April statt. Da die Qualifikation noch läuft, stehen lediglich die Top 16 fest, noch nicht aber ihre Gegner. Das erste Spiel des Tages wird kein Geringerer als Titelverteidiger Mark Selby bestreiten, der um 10:00 Uhr gegen einen mit Sicherheit nervösen Gegner antritt.

Überraschenderweise gilt Selby in diesem Jahr nicht als Favorit auf den Titel, sondern Judd „Juddernaut“ Trump, der die Rangliste anführt. Trump bestreitet sein erstes Spiel erst am 20. April.

Hinter Trump folgen auf der Favoritenliste Neil Robertson an zweiter Stelle, während der größte Name, Ronnie O’Sullivan, an dritter Stelle steht. Selby, John Higgins und der aufstrebende Newcomer Zhao Xintong sind die nächsten drei Sieges-Aspiranten für die Buchmacher.

„The Rocket“ O’Sullivan startet am Eröffnungssamstag um 14:30 Uhr in das Turnier.

Prognose: 1. Runde

O’Sullivan, Robertson und Trump sind natürlich relativ sichere Tipps für die zweite Runde. Bei einem sind wir uns dagegen nicht sicher: Mark Selby.

Der Champion von 2021 hat zugegeben, dass er in letzter Zeit mit psychischen Problemen zu kämpfen hatte und teilweise lange Pausen vom Snooker genommen hat.
Die Tatsache, dass Selby immer noch an der Snooker-Weltmeisterschaft teilnimmt, ist ein positives Zeichen, und wir wünschen ihm alles Gute. Seine Form war in letzter Zeit jedoch unbeständig, und es stellt sich die Frage, ob er in diesem Jahr mental mit den besten mithalten kann.

Snooker-WM 2022: Turnier-Favoriten

Neil Robertson
Der Hype um den Australier Neil Robertson ist groß, denn er hat bereits das Masters, die English Open, die Players Championship und auch die Tour Championship gewonnen. Seine Form ist im Moment gut. Viele glauben deshalb, dass Robertson derjenige ist, der die Fähigkeiten und Nerven hat, um 2022 den Sieg zu erringen.

Robertson hatte die Snooker-Weltmeisterschaft 2010 in atemberaubender Manier gewonnen. An diese brillante Form konnte er seitdem jedoch nicht wieder anknüpfen – bis zuletzt.

Ein erneutes Aufeinandertreffen zwischen Trump und Robertson wäre mit Sicherheit ein höchst interessantes Spektakel. Die beiden hatten sich im März bei den Welsh Open ein tolles Duell geliefert, das Trump knapp mit 5:3 für sich entscheiden konnte. Es gibt allen Grund zu der Annahme, dass Robertson sich für diese Niederlage rächen will.

Judd Trump
Nach dem großen Sieg bei den Welsh Open gegen Robertson gewann Trump auch die nächsten 16 von 17 Spielen. Zuletzt ging es seit der 0:4-Niederlage gegen Ricky Walden bei den Gibraltar Open jedoch etwas bergab.

Der Gewinner der Snooker-Weltmeisterschaft 2020 wird bei großen Turnieren oft als Favorit gehandelt. Doch kann er seine Form halten?

Ronnie O’Sullivan
Der wohl größte Snooker-Spieler aller Zeiten steht immer unter den Favoriten. Es ist schwer zu sagen, wie lange er noch in der Lage sein wird, auf Top-Niveau zu spielen. Körperlich sieht er gut aus, aber O’Sullivan hat oft erklärt, dass Snooker nur eines seiner vielen Interessen ist und nicht sein Leben bestimmt.

O’Sullivan und Robertson haben schon oft gegeneinander gespielt, und es besteht ein großer gegenseitiger Respekt für das Spiel des jeweils anderen. Es wäre für viele Fans ein Highlight, sie in einem Finale gegeneinander antreten zu sehen. Dazu wird es bei dieser WM allerdings nicht kommen, da sie nach der Auslosung im Halbfinale aufeinandertreffen würden.

TVSportguide Tipp für den WM-Titel

Für uns sieht es ganz nach dem Jahr des Australiers Neil Robertson aus. Er spielt im Moment das beste Snooker seines Lebens, und da Selby, O’Sullivan und Trump zuletzt alle in guter, aber keiner großartigen Form aufspielten, wäre ein Sieg von Robertson keine Überraschung für uns.

Eines ist sicher: Bei diesem Snooker-Event steht viel auf dem Spiel. Sei es in Bezug auf das Preisgeld, die Popularität oder den Respekt der anderen Spieler, Fans und Medien.

Freut euch auf die Snooker live ab 16. April