Quantcast
tvguidesfootball tvguides football 04

Bundesliga letzter Spieltag 2021/2022 – Vorschau

Die Bundesliga Saison 2021/2022 geht am Samstag in den letzten Spieltag. Während der neue deutsche Meister bereits lange feststeht, liefern sich einige Teams noch spannende Fernduelle um die internationalen Plätze. Die Absteiger stehen auch schon ziemlich sicher fest, sofern es nicht zu einem Fußballwunder kommt. Werfen wir aber gemeinsam noch einmal einen Blick auf alle Begegnungen der Bundesliga – letzter Spieltag.

Alle Spiele finden zeitgleich um 15:30 Uhr am Samstag, dem 14. Mai, statt. Damit ist Spannung am letzten Spieltag der Bundesliga Saison 2021/2022 garantiert.

Zur Bundesliga live

Bundesliga letzter Spieltag: Kampf um internationale Plätze besonders spannend

Am spannendsten ist der Kampf um die Startplätze für Champions League und Europa League. Dabei könnte sich theoretisch sogar noch die ganze Platzierung zwischen Rang 4 und Rang 7 ändern, sofern einige Faktoren zusammen kommen. Für Leipzig, Freiburg, Union Berlin und Köln geht es also am letzten Spieltag noch einmal darum, die absolut beste Leistung zu zeigen.

Platz 8 bis Platz 14 der Tabelle hat hingegen weder Hoffnung auf den internationalen Wettbewerb, muss aber auch nicht um einen Abstieg bangen. Diese Teams spielen also nur noch um die finale Platzierung und ggf. das gute Gewissen, den Fans noch mal ein tolles Spiel zu liefern. Dabei entscheiden einige dieser Mannschaften mit ihrem letzten Spiel jedoch, wer Deutschland unter anderem in der nächsten Saison international vertritt.

Beim Absteiger-Duell kämpfen die Hertha BSC und Stuttgart um den direkten Klassenerhalt. Zwar hat die alte Dame Herta 3 Punkte mehr auf dem Konto, muss aber auswärts nach Dortmund. Stuttgart hat ein leichteres Heimspiel und die wesentlich bessere Tordifferenz, stünde also bei gleicher Punktzahl vorne. Es wird also noch mal sehr spannend und wir freuen uns auf die aufregenden Duelle!

Vorschau: Letzter Spieltage der Bundesliga 2021/2022

Kommen wir nun zur Vorschau der einzelnen Spiele der Bundesliga, letzter Spieltag. Wir haben Sie nach dem jeweiligen Platz der Tabelle sortiert, um einfacher zu sehen, wo man sich gerade befindet.

VfL Wolfsburg (Platz 13) – Bayern München (Platz 1):

Der Erste der Tabelle, FC Bayern München, reist am letzten Spieltag nach Wolfsburg. Der amtierende Meister aus München steht bereits seit einigen Spieltagen auch als neuer Meister fest, es geht also nur noch um das Prestige bei diesem Duell. Auch Wolfsburg hat als 13. der Tabelle nichts mehr zu gewinnen oder zu verlieren. Man kann zwar noch einen satten Sprung auf Platz 9 schaffen, aber auch das würde nur dem guten Gewissen dienen.

Das Spiel aus der Hinrunde gewann der Meister in München mit einem klaren 4:0-Sieg. Man dominierte das Team aus Wolfsburg zu jederzeit und einer überragender Thomas Müller leitete bereits in der 7. Minute den Sieg ein. Wolfsburg hat zuletzt im Jahr 2015 gegen München gewonnen, man ist also der krasse Außenseiter an diesem letzten Spieltag.

Borussia Dortmund (Platz 2) – Hertha BSC (Platz 15):

Der Tabellenzweite Dortmund lädt am letzten Spieltag Hertha BSC zu sich in den Signal Iduna Park ein. Für den aktuellen Pokalsieger Dortmund steht der zweite Platz bereits fest. Hertha BSC braucht jedoch mindestens einen Punkt in Dortmund, um mit eigener Leistung den sicheren Klassenerhalt zu schaffen. Denn wenn man verliert und Stuttgart gewinnt, fällt man von Platz 15 auf Platz 16 zurück und muss somit in die Relegation.

Das Spiel aus der Hinrunde in Berlin konnte die Hertha 3:2 gewinnen, obwohl man mit einem Rückstand in die Pause ging. In der zweiten Halbzeit konnte Berlin dann das Spiel drehen und innerhalb von 20 Minuten gleich 3 Tore erzielen. Wichtigster Mann war dabei Marco Richter, der die zwei wichtigen Führungstore zum zwischenzeitlichen 3:1 schoss.

Bayer 04 Leverkusen (Platz 3) – SC Freiburg (Platz 5):

Platz 3 der Tabelle wird von Bayer Leverkusen belegt, das diesen auch nicht mehr abgeben muss. Freiburg steht dagegen mit 55 Punkten auf dem direkten Europa League Platz 5 und kann sowohl noch auf Platz 4 kommen, oder aber auch auf Platz 6 zurückfallen. Wenn man gewinnt und Leipzig verliert, kann man an ihnen noch vorbeiziehen. Hinter Freiburg lauert aber auch noch Union Berlin, die derzeit nur auf dem Play-Off-Platz für die Europa League stehen.

Das Hinspiel gewann Freiburg noch 2:1 gegen Leverkusen, die also auf eine Revanche bei sich zu Hause hoffen. Man ging mit 1:1 in die Pause und das Ergebnis war lange offen, bis schließlich Kevin Schade das Spiel in der 84. Minute mit seinem Tor für Freiburg entschied.

Arminia Bielefeld (Platz 17) – RB Leipzig (Platz 4):

Wie bei der Partie von Freiburg geht es auch für RB Leipzig um die direkte Qualifikation für die Champions League. Anders als Freiburg kann RB Leipzig als Tabellenvierter jedoch diese aus eigener Kraft sichern. Man braucht mindestens einen Punkt in Bielefeld, um Freiburg mit Sicherheit auf Abstand zu halten. Sollte man verlieren und gewinnt Freiburg in Leverkusen, steigt man auf Platz 5 ab und muss in die Europa League.

Bielefeld ist hingegen de facto abgestiegen, denn nur bei einem Sieg und dem Aufholen von 7 Toren Differenz zu Stuttgart, das verlieren muss, schafft man es noch in die Relegation. Das ist zwar theoretisch noch möglich, aber mehr als unwahrscheinlich. Das Hinspiel konnte die Arminia ganz überraschend mit 2:0 in Leipzig gewinnen.

1. FC Union Berlin (Platz 6) – VfL Bochum (Platz 11):

Union Berlin steht derzeit auf Rang 6, der einen für die Play-Offs der Europa League qualifiziert. Doch auch die Berliner haben noch gute Chancen auf Platz 5 zu kommen, schließlich muss Freiburg in Leverkusen gewinnen, um Berlin auf Abstand zu halten. Spielt man jedoch unentschieden oder verliert sogar, lauert der 1. FC Köln mit zwei Punkten weniger auf Rang 7 gleich dahinter.

VfL Bochum steht derzeit auf Platz 11 und hat eine solide Saison für einen Aufsteiger gespielt. Das Hinspiel gegen Union Berlin verlor man im eigenen Stadion mit 0:1, bei dem Unions Kruse einen sehenswerten Treffer erzielte. Das war übrigens die erste Begegnung beider Teams in der Bundesliga, man kannte sich zuvor nämlich nur aus den unteren Ligen.

VfB Stuttgart (Platz 16) – 1. FC Köln (Platz 7):

Bundesliga – letzter Spieltag – noch einmal spannend gemacht. Beide Teams haben noch einiges zu gewinnen. Angefangen bei Köln, das mit einem Sieg noch mal an Union Berlin vorbei ziehen kann, sollten diese gegen Bochum verlieren oder unentschieden spielen. Dann wäre Köln in den Play-Offs für die Europa League.

Stuttgart dagegen kann mit einem Sieg punktgleich mit Hertha ziehen, stünde aber wegen des besseren Torverhältnisses dann auf Platz 15 und müsste nicht in die Relegation. Vorausgesetzt natürlich, dass die Hertha in Dortmund verliert. Das Spiel in der Hinrunde konnte Köln gegen Stuttgart zu Hause mit 1:0 gewinnen.

Bor. Mönchengladbach (Platz 10) – TSG Hoffenheim (Platz 8):

Kommen wir nun zum ersten Spiel, bei dem es nur noch um den symbolischen Platz in der Tabelle geht. Auch solche Spiele gehören am Ende einer Saison dazu und müde Spieler werden dabei gerne mal geschont. Hoffenheim kann aber noch auf Platz 9 fallen, während Gladbach sogar theoretisch auf Platz 13 abrutschen könnte. Verbessern können die beiden Teams ihre Plätze hingegen nicht.

Beim Hinspiel musste man sich noch mit einem 1:1 Unentschieden trennen. Gladbachs Emobolo erzielte in der 35. Minute die Pausenführung, aber Akpoguma konnte für Hoffenheim in der Nachspielzeit noch ausgleichen.

1. FSV Mainz (Platz 9) – Eintracht Frankfurt (Platz 12):

Auch bei der Partie zwischen Mainz und Frankfurt geht es nur noch um die finale Platzierung im Mittelfeld der Tabelle. Besonders bei Frankfurt ist davon auszugehen, dass Spieler für das 4 Tage darauf folgende Finale in der Europa League geschont werden. Sollte man gegen die Glasgow Rangers gewinnen, wäre Frankfurt nicht nur Sieger der Europa League, sondern auch das fünfte Team aus Deutschland in der nächsten Champions League Saison.

Das Hinspiel in Frankfurt konnte der damalige Gastgeber mit einem knappen 1:0 gewinnen. Den Treffer des Tages erzielte Frankfurts Lindström nach einem Konter aus dem Lehrbuch in der 35. Minute. Das hatte gereicht, um den Sieg über die Zeit zu bringen.

FC Augsburg (Platz 14) – SpVgg Greuther Fürth (Platz 18):

Beim letzten Spiel des Spieltages geht es auch noch mal um die eigene Ehre. Augsburg kann eine schwache Saison noch mal mit einem letzten Erfolg im eigenen Stadion ausklingen lassen, ohne dabei unter Abstiegsdruck zu stehen. Fürth hingegen ist als Letzter mit 12 Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz schon lange sicher abgestiegen.

Das Hinspiel in Fürth war über lange Zeit durch viel Kampf und wenig Glanz geprägt. Es gab nur wenige Chancen und man trennte sich folglich torlos mit einem 0:0. Hoffen wir bei dem unbedeutenden Rückspiel zumindest auf etwas bessere Unterhaltung als beim Hinspiel.

Bundesliga letzter Spieltag 2021/2022: Highlights und Fazit

Das war unsere Vorschau auf den letzten Bundesliga Spieltag der Saison 2021/2022. Als besondere Highlights sehen wir dabei alle Spiele mit Beteiligung der Mannschaften zwischen Rang 4 und Rang 7, da diese alle noch um die internationalen Plätze spielen. Dazu gehören Leipzig, Freiburg, Union Berlin und Köln.

Zudem bieten Hertha und Stuttgart noch mal ein spannendes Rennen, wer letzten Endes in das Relegationsspiel muss. Zwar liegt Hertha 3 Punkte vorne, aber die alte Dame muss in Dortmund einen Punkt holen. Stuttgart hingegen kann zu Hause gegen Köln aufspielen, hat also noch gute Chancen auf einen Dreier.

Wir freuen uns jedenfalls auf viele spannende Spiele am letzten Spieltag dieser Bundesliga Saison!