Foto von MAXIM Malinovsky / AFP

Die weißrussische Liga spielt!

Der Ball rollt! Die weißrussische Liga hat letztes Wochenende ihren Spielbetrieb aufgenommen. Als die einzige europäische Liga hält die „Wyschejschaja Liha“ (Oberste Liga) ihn derzeit noch aufrecht. Am kommenden Samstag um 15:00 Uhr steht das Hauptstadt Derby zwischen FC Minsk und Dinamo Minsk an. Das kleine Torpedo-Stadion mit einer Kapazität von 5,200 Plätzen wird sicherlich ausverkauft sein.
In der noch jungen Saison geht es für alle Mannschaften darum, ihre Form zu finden und die Weichen für den weiteren Verlauf der Saison zu legen.

Lies diesen Artikel zu Ende, um zu erfahren, wie du das Angebot unseres Partners nutzen und von dem Auswärtssieg von Dinamo Minsk profitieren kannst.

FC Minsk

Durch den Zusammenschluss von Zmena Minsk und Tarpeda-SKA Minsk ist der FC Minsk im Jahr 2006 hervorgegangen. In den letzten 3 Jahren belegte die Mannschaft aus Minsk in der Regel die mittleren Ränge der weißrussischen Liga. In der Saison 13/14 erreichte FC Minsk nach dem Pokalsieg die Qualifikationsrunde der Europa League. Allerdings schied er in der Play-Off Runde gegen Standard Lüttich aus. Der Tabellenzehnte der vergangenen Saison mit 36 Punkten aus 30 Spielen hat sich durch einen 1:3 Auswärtssieg gegen den Aufsteiger Belschyna Babrujsk am vergangen Sonntag die Tabellenspitze gesichert.
Einen Auswärtssieg gegen den Aufsteiger am ersten Spielplatz darf man nicht überbewerten und wir gehen davon aus, dass FC im Derby gegen den großen Stadtrivalen unlösbare Schwierigkeiten bekommen wird.

Dinamo Minsk

Dinamo Minsk gilt mit sieben Meisterschaften als die zweiterfolgreichste Mannschaft Weißrusslands hinter BATE Borisov. Insbesondere die frühen Jahre der in den 90ern gegründeten Liga in Weißrussland hat der Verein aus Minsk dominiert. Der letzte Titel wurde im Jahr 2004 gewonnen. Seit 2005 hat die Mannschaft sieben Vizemeisterschaften feiern können, was die Konstanz der Vereinsarbeit unter Beweis stellt. Die Saison 2018/2019 beendete man mit 50 Punkten auf Tabellenplatz vier.
Auch Dinamo spielte am letzten Freitag gegen einen Aufsteiger. Das Heimspiel gegen Rukh Brest, der zunächst als ein Farmteam für Dinamo Brest entstand, verloren die Männer von Sergey Gurenko mit 0:1. Deshalb gehen wir davon aus, dass sie am Samstag alles in Waagschale werfen, um die drei Punkte zu sichern. Acht der letzten 12 Partien gegen FC Minsk gewann Dinamo. Die letzte Niederlage stammt aus dem Jahr 2011.

10-er Quote auf Dinamo Minsk (zuvor 1,95)

Das Sportwettenunternehmen 888 bietet Neukunden eine 10-er Quote auf den Derbysieg von Dinamo Minsk gegen FC Minsk in der weißrussischen Liga an. Auf den Heimsieg von FC Minsk gibt es die erhöhte Quote von 26 (zuvor 3,80).

Zusätzlich wird Ihre erste Einzahlung bis 100,- Euro verdoppelt!